loading filmlets ...
thumbnail
12:18 min 14. February 2015

Das große Fasten: Reise durch eine essgestörte Republik (Teil 1)

a report in German

Je besser der Mensch, desto magerer sein Speiseplan. Kein Fett, kein Fleisch, kein Chlorhühnchen, am besten nur Tofu und Sojaprodukte. In Deutschland geht die Moral mittlerweile durch den Magen. SPIEGEL-Autor Alexander Neubacher und SPIEGEL-TV-Redakteur Bernd Jacobs haben dem Volk der Gut-Esser auf den Teller geschaut. Eine Recherche, die ihnen nicht immer geschmeckt hat.

thumbnail
29:03 min 9. November 2011

Die Altkleider-Lüge - Wie Spenden zum Geschäft werden - die reportage - NDR - ARD

a report in German

Die meisten glauben, dass die hierzulande gesammelten Altkleiderspenden direkt in die Katastrophengebiete der Welt gehen. Was sie nicht wissen: Der größte Teil der gespendeten Bekleidung wird weiterverkauft - zum Kilopreis. Einige Hilfsorganisationen platzieren oft nur ihr Logo auf den Sammelcontainern von Altkleiderfirmen.

Ein geringer Teil der Kleidung wird direkt in Deutschland an Bedürftige ausgegeben. Die besten noch brauchbaren Sachen gehen nach Osteuropa und in die arabischen Staaten. Sechzig Prozent der heimischen Ware gelangt nach Afrika. Doch was passiert dort mit den Altkleidern? Die Reportage-Autoren Michael Höft und Christian Jentzsch haben in Tansania nach Antworten gesucht. Ihr Fazit: Nicht nur deutsche Firmen und einige große Hilfsorganisationen verdienen gut an den Kleiderspenden, auch für viele Händler in Afrika sind Altkleiderspenden ein lukratives Geschäft. Selbst die Ärmsten der Armen müssen dafür bezahlen. Die Billigkleider überschwemmen die Märkte des Landes und zwingen die afrikanische Textilbranche in die Knie

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage

Mehr Videos:
http://www.ardmediathek.de
http://mediathek.daserste.de

thumbnail
12:00 min 4. May 2012

SEIN TUN FINDEN (To Be. To Do. To Find)

a narrative film in German

A mailman's bicycle gets stolen. A barkeeper loses his bar. Two adolescents assume to judge and punish others.

Short movie by Anton Wenzel
Kurzfilm von Anton Wenzel
Germany // german with english subtitles // 2012

-Official Selection B&W Audiovisual Festival Porto 2014
-Golden Remi Award Winner 'Original Dramatic'
Houston World Film Fest 2014
-Official selection International Kurzfilmfestival Hamburg 2013
-Official selection Filmschau Baden-Württemberg 2012

thumbnail
04:21 min 19. June 2007

Freundeskreis - Halt dich an deiner Liebe fest

a music video in German

In der Original Version von Rio Reiser. "Halt dich an deiner Liebe fest" war die Single zum Kinofilm "23" und erschien 1999

www.fourmusic.com

FK10 - DAS ALBUM MIT DVD & NEUEN SONGS - AB 06.07.2007

thumbnail
09:56 min 7. June 2010

FLUSSAUFWÄRTS | UPSTREAM

a narrative film in German

DE: Wenn du einen Fluss um Rat fragst, stell dich auf die Antwort ein! Rocko hat einen nachdenklichen Tag. Er bekommt Hilfe von unerwarteter Seite. Seine Freunde machen ihm Mut. Dann taucht Karo auf!

EN: If you ask a river for counsel, be prepared for her answer! Rocko has a pensive day. He receives help from an unexpected source. His friends bolster him later. Then Karo appears and snatches a bottle of beer.
A fairy tale set on a beach!
___________________________

Dank an Strandperle & Golden Pudel Club Hamburg.

www.apeiron-films.de
__________________

FESTIVALS & AWARDS

1. Förderpreis (Sponsorship Award) beim Filmsalat 9 Verden 2010: "Flussaufwärts" ist eine unverkrampfte, leichte und sich selbst nicht zu ernst nehmende Komödie. Die Märchenhaftigkeit der Geschichte verbindet sich mit trockenem Humor und einer surrealen Note.

2. Jury-Preis (2nd Jury Award): Landesfilmfestival Berlin / Brandenburg, Germany 2011
3. Hauptpreis: Comedy-FilmZeltival Hiddensee Billy Wilder-Tribute, Germany 2012
4. Bundes-Spielfilmfestival Wiesbaden, Germany 2011
5. ClipClub Berlin, Germany 2011
6. Filmfestival Oberursel, Germany 2011
7. OderKurz-Filmspektakel Oderaue, Germany 2011
8. Portobello Film Festival London, United Kingdom 2011
9. Con i minuti contati - International Short Film Festival Montefalco, Italy 2011
10. Lampenfieber Festival Frankfurt am Main, Germany 2011
11. Serge Sharrinovsky Sundown Film Festival Perth, Australia 2012
12. Rejected Innsbruck, Austria 2012
13. Video Festival Imperia, Italy 2012
14. Golden Knight International Film Festival, Malta 2012
15. Internationale Senftenberger Kurzfilmtage, Germany 2014
16. APERON FILMS Retrospektive für MACHT GELD - Ausstellung im Schalterraum Berlin Schöneweide 2014
17. Biesdorfer Dokumentar- und Kurzfilmforum, Germany 2015
______________

Schauspieler: Nils Adolf Schulz, Hanka Schmidt, Julie Pecquet, Mario Grete, Stefan Buschendorf, Philipp Barth, Essi Zarif.

Drehbuch: Verena Schulemann.
Kamera / Schnitt: Jan D. Gerlach.
Ton: Mario Grete, Dave
Licht: Philipp Barth.
Musik: Stefan Rausch.
Musikmix: Christian Lorenz.
Animation: Peter Gerulat.

Regie / Produktion: Dave Lojek

______________________

[Ist es ein Zufall, daß gerade jetzt John Fords verschollen geglaubter Film "Upstream" in Neuseeland entdeckt wurde? http://tiny.cc/cwd7z ]

thumbnail
09:29 min 17. August 2013

Alt und kriminell: Deutsche Rentner hinter Gittern

a report in German

In deutschen Gefängnissen wächst die Zahl der hochbetagten Insassen. Die Tatsache, dass Menschen immer älter werden, heißt eben auch, dass Verbrecher immer älter werden. Dazu kommt, dass so mancher seine kriminelle Ader erst im Alter entdeckt. SPIEGEL TV hat mit Männern gesprochen, die gemordet und geraubt haben und dafür möglicherweise bis an ihr Lebensende einsitzen müssen.

thumbnail
29:26 min 17. January 2015

7 Tage unter Roadies (Reportage)

a report in German

"Wenn du nach vier Wochen auf Tour auf 'ner Autobahnraststätte rausgeschmissen wirst, nur um direkt in einen anderen Bus einzusteigen, um drei Wochen bei der nächsten Band mitzufahren, dann fragst du dich schon manchmal, warum du dir das eigentlich antust", sagt Markus und zieht an seiner Zigarette. "Klar ist das ein Knochenjob. Den Druck hält auch nicht jeder aus. Ich kenne Kollegen, die haben sich umgebracht."
Viel Arbeit und wenig Schlaf

Bands werden von ihren Fans gefeiert, bejubelt und geliebt. Doch hinter der Bühne schuftet eine ganze Crew, damit die Stars auf der Bühne glänzen können. Warum tun sich die Roadies das an? Wenig schlafen, schwer schleppen, nie zuhause - und den Applaus bekommt die Band.

Für sieben Tage sind die NDR Autoren Tobias Lickes und Johanna Leuschen auf Tour mit der Band "Jupiter Jones" und ihrer Crew. Zusammen mit den Roadies schleppen sie die Ausrüstung auf die Bühne, schlagen sich die Nächte im Tourbus um die Ohren und erleben das Leben Backstage.

thumbnail
02:03 min 12. November 2014

"innehalten" von Johanna Wittig & Julian Spillner

an experimental film in German

Ein Kurzfilm zum Gedicht "Innehalten" von Karin Eberling.

Kamera & Schnitt: Julian Spillner und Johanna Wittig
Musik: David Mautz.

Entstanden an der Hfk Bremen im SoSe 2014 im Rahmen des Kurzfilmwettbewerbs "Schwarze Ängste – Poetry Clips gegen den Krieg". Der Kurzfilm belegte den 3. Platz.

Presse:
taz.de/Bremer-FilmerInnen-raeumen-ab/!148593/
hfk-bremen.de/t/auszeichnungen/n/poetry-clips-leipzig-vier-erste-preise-für-bremer-hochschulen
weser-kurier.de/startseite_artikel,-Bremer-raeumen-bei-Gedichtfilm-Festival-ab-_arid,977712.html
http://www.lyrikgesellschaft.de/index.php

thumbnail
18:48 min 22. June 2013

Jahrhundertflut: Nach dem Wasser kommt der Frust

a report in German

"Wir haben alles verloren!" Viele Anwohner an Donau, Elbe und Saale stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Die spontan ausgezahlten Hilfsgelder reichen nicht einmal für eine neue Tür, geschweige denn für eine neue Wohnungseinrichtung. SPIEGEL TV über das, was vom Hochwasser übrig bleibt.

thumbnail
02:52 min 25. September 2015

Wanda – Meine beiden Schwestern (Official Video)

a music video in German

Wanda – Meine beiden Schwestern (Official Video). Das neue Wanda Album "Bussi" erscheint am 2.10.2015.
Hier vorbestellen:
iTunes: http://smarturl.it/Bussi_iTunes | Amazon: http://smarturl.it/Bussi_amazon | Saturn: http://umgt.de/yfLIN0
Die aktuelle Single "Bussi Baby" gibt es jetzt als Download.

Instinkt & Zufall
FLORIAN SENEKOWITSCH & MARCO MICHAEL WANDA

Darstellerinnen
OLIVIA WEIGELT
ANNA-KATHARINA LEITGEB

Kamera
STEFAN SIETZEN

Produktion
ANGELO D'AGOSTINO
JULIA ZISSER
DOMINIK SOMMER

Schnitt
RUPERT HÖLLER

Grading
LUKAS FABIAN, RAFAL STUDIOS

mit freundlicher Unterstützung von
http://www.prague-venice.cz/

Kanal abonnieren http://bitly.com/YTVertigoTV

Es ist wahrscheinlich etwas Wahres dran
Wenn du sagst, dass man dabei träumen kann. Leider sind wir beide unserem
Wesen nach Gespenster
Traurige Gespenster
Weiße Kirchenfenster
Hin und wieder stehen wir uns nah. Genauso wie die
Flaschen von Gestern
Meine beiden Schwestern
Ich schau dich gern von rechts an
Hin und wieder stehen wir uns nah

Es ist wahrscheinlich etwas Wahres dran
Wenn du sagst, dass man dabei sterben kann. Passend sind wir beide unserem
Wesen nach Gespenster
Traurige Gespenster
Weiße Kirchenfenster
Hin und wieder stehen wir uns nah. Genauso wie die
Flaschen von Gestern
Meine beiden Schwestern
Ich schau dich gern von rechts an
Hin und wieder stehen wir uns nah
Genauso wie die Flaschen von Gestern
Meine beiden Schwestern
Ich schau dich gern von rechts an
Hin und wieder stehen wir uns nah

thumbnail
30:07 min 27. September 2015

7 Tage... Oktoberfest | 7 Tage | NDR

a report in German

Schichtbeginn acht Uhr morgens, Schichtende 24 Uhr. Dazwischen: Bier schleppen, Erbrochenes wegwischen, Blasmusik ertragen. Ein 7-Tage-Team hat sich in den Wies'n-Wahnsinn gestürzt.

http://www.ndr.de/7tage

thumbnail
07:48 min 27. April 2014

Nicht spurlos - Not traceless

a narrative film in German

Not traceless - Nicht spurlos
short film by Christian Ebeling
Kurzfilm von Christian Ebeling

If you visit your one-night stand next morning for breakfast something different than expected could happen.

German with english subtitles
Germany, 2014
Director, Script, Editor: Christian Ebeling
DoP: Jennifer Fraunkron, Thomas Soddemann
Sound: Pascal Bayrasy, Pierre Kleinschmidt
Actors: Jesse Albert, Arzu Coruh, Daniel Kötter, Elisabeth Sophie Müller, Pierre Kleinschmidt
Edited with kdenlive. Canon 550D. Gefödert durch: Neuer Kölner Filmhausverein.

thumbnail
15:01 min 9. October 2015

Die Insel AVCHD high+ color+

a narrative film in German

A Man spends his holidays in a village on Corfu. He is around 50, single, one, who makes love today with one woman and tomorrow with another. He stays in a seaside village, picks up pretty women, like usual. One morning he encounters a blind teen-girl from the village. He comes to a cafe at the sea, sits down at a table - from here he can see a beautiful island in the distance – the waitress asks him to move to some other table, please. She says that the table is reserved. It comes out, the table is reserved for a blind girl who comes in the cafe every day and occupies this table. The villagers have much compassion for her - her mother died one year ago, her father she never knew - the mother was with a foreigner, who had disappeared as soon as the woman got pregnant. The girl is not quite right, she believes in an island, one she can see from here. She believs, that one day someone comes from there and takes her away. A fairtale, told her by her mother. Maybe the fairtale comes true and someone comes from there, - says the Man. From where? – asks the waitress. From the island, - replies the man and points to the island in the sea. But there is no island, no one, you can see from here, - mentions the waitress confused. As it turns out, the two of them can see an island, which no one else can see...

Der Kurzfilm heißt „Die Insel“. Es geht um einen Mann, der seinen Urlaub in einem Ort auf Korfu verbringt. Er ist um die 50, Single, eine junge Seele, der immer noch heute mit einer Frau und morgen mit einer anderer im Bett schlafen darf. Also, er ist in einem Dorf am Meer, lernt eine Frau in einer Bar kennen, alles – wie üblich. Bis er eines morgens einem blinden einheimischen Mädchen begegnet. Er kommt in ein Cafe am Meer, setzt sich an einen Tisch – von hier sieht man eine schöne Insel in der Entfernung - er wird aber gleich von der Kellnerin angesprochen. Sie sagt, der Tisch sei reserviert. Wie er es später erkennt, der Tisch ist für ein blindes Mädchen reserviert, das täglich hierher kommt und diesen Tisch besetzt, keinen anderen. Die Dorfbewohner haben viel Mitleid mit ihr – ihre Mutter ist gestorben, den Vater gibt es nicht – die Mutter war mit einem Ausländer zusammen, der verschwunden ist, sobald die Frau schwanger geworden ist. Das Mädchen ist nicht ganz in Ordnung, sie glaubt an eine Insel, die man von hier sehen kann, dass jemand von der Insel kommt und sie von hier holt. Ein Märchen, das ihre Mutter ihr erzählt hat. Vielleicht kommt doch jemand von der Insel, meint der Mann. Es gibt aber keine Insel, keine, die man von hier sehen kann, erwähnt die Kellnerin verwirrt. So stellt es sich heraus, dass der Mann die Insel sieht, an die das blinde Mädchen glaubt.